Bewegung, Erholung, Lebensenergie, Traum, Unterstützung
Schreibe einen Kommentar

Lebensenergie an Ostern

Was für ein Glück die Ostertage in der Natur verbringen zu können, bei strahlendem Sonnenschein und unter blauem Himmel.

Wie schön, dass ich meinen Körper mittlerweile so gut in gesunde Bewegung gebracht habe und ihn mit so viel Lebensenergie versorge, dass er einfach laufen möchte, sich bewegen, sich spüren…

Kein Krampfen mehr, kein „ich muss“, „Ich sollte“, „es wäre wahrscheinlich gut für mich!“.

Der gesunde Körper möchte sich bewegen, genauso wie die Kinder sich den ganzen Tag bewegen wollen. Lebensenegie ist lebendige Energie, und was lebendig ist, das bewegt sich.

Ich trabe gemütlich durch den Wald, nah am See und genieße das Konzert der Vögel um mich herum. Was für ein Glück, wenn der Frühling spürbar wird.

Ich denke zurück an die Zeiten, in denen ich schon morgens zu müde war, auch nur darüber nachzudenken, durch den Wald zu joggen. Es fühlte sich an wie ausgesaugt, als sei ich ständig am oder über dem Limit meiner eigenen Lebensenergie. Ich bedanke mich bei mir selbst, dass ich so mutig war, dass ich aber auch den Anspruch hatte an mich und das Leben, mehr Energie zu Verfügung zu haben. Weiter zu gehen. Mit Menschen zusammen zu sein, die ebenfalls voller Energie sind. Der Weg war lang, und oftmals dunkel. Die Erfolge hingegen so hell und wundervoll, dass sich jeder einzelne Tag gelohnt hat.

Wenn du im Dunkeln steckst, gebe nicht auf! Mach dich auf den Weg, jeden Tag ein kleines Stück, jeder Atemzug, der dich wirklich berührt, der dich öffnet, ein Erfolg.

Mach dich auf die Suche nach Menschen, die dir etwas beibringen können über das Leben, über das Menschsein, über die Lebendigkeit und die Liebe, die in jedem von uns steckt.

Wenn du dabei Hilfe brauchst, kannst du dich gerne an mich wenden.

Alles Liebe

Kathrin

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.